Mo 6. August KLANGWELTEN – Palazzo-Festival

 
KLANGWELTEN
Datum: Mo 6. August 2012    Einlass: 18.30 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Thon-Dittmer-Palais, Regensburg (Eingang über Haidplatz)
Preise: Vorverkauf: 25,- zuzügl. Vorverkaufsgebühr Abendkassse: 30,-

KLANGWELTEN an einem Sommerabend
 
Klangwelten , das sind im Sommer:
 
> Samulnori Noreumachi  (Korea) -Koreanische Trommeln
> Cheng Hong Yu (China) -Guquin
> Rüdiger Oppermann (EU) – Harfen, Moderation
> Jørgen Lang (D) – Irisch/ostfriesische Gitarrenkündste
> Franziska Urton (D) – irisch-deutsche Fiddlekünste
> Bijan Mahdjub (Persien/D) – Mittelalterliche Blasinstrumente
> Jatinder Thakur (Indien) – Tablas
> Nikola Parov (Ungarn/Bulgarien) – Kava, Gedulka
 
 
In der langerwarteten Sommer-Edition der beliebten Klangwelten Festivals verbindet Rüdiger Oppermann die wuchtigen Trommeltänze und Schamanengesänge seines koreanischen Gastes (Samulnori Noreumachi) mit den Klängen seiner Harfen und den exquisiten Sounds seiner GLOBAL PLAYERS :
 
 
Die „beste deutsche Irin“ Franziska Urton beherrscht die irische Fiddletradition ebenso wie leichtfüßige Melodielinien aus dem Oppermannschen Kosmos….
 
Bijan Mahdjub bläst sich durch alles was Rohrblätter hat, von der Bretagne bis nach Persien….
 
Nikola Parov, ein Stern am Weltmusikhimmel, spielt herzerweichende Melodielinien vom Balkan.
 
 
Die tragende Basis allerdings liefern in bewährter Weise Jørgen Lang an der Gitarre und Tabla-Guru Jatinder Thakur, der extra im Sommer aus Indien anreist.
 
 
 Alle Musiker präsentieren ihren Stil in Reinform, begeben sich aber auch auf einen Pfad des Dialogs. Ein Dialog, dessen Ergebnis schon in vergangen Jahren das Publikum begeistert hat. Trommelsequenzen zwischen indischen und indonesischen Rhythmen! Die Verschränkung von Kora und Harfe zu dahinfließenden Teppichen, auf denen sich die Mandinka-Stimme frei emporschwingt, beantwortet vom Abgrundtiefen Schamanen-Bass und Obertonklängen …Anklänge aus dem Jazz konterkarieren und ergänzen die weltweiten ethnischen Klänge.
 
 
Ein Blues für Harfe und indische Trommelsequenzen? Irisch-Deutsch-Bulgarische Minimal-Musik? Trompete mit Gamelan? Harfe zum Schamanengesang? Ob das wohl gut geht? Klangwelten scheut nicht das Risiko, und Rüdiger Oppermanns wird’s schon richten.
 
Wir bleiben unserem Motto treu: Der Utopie auf die Beine helfen!
 
Kommen Sie mit auf eine Abenteuerreise von West bis Ost, im einzigartig stimmungsvollen Ambiente des Thon –Dittmer-Palais!
 
. . . und hier bekommt ihr die Eintrittskarten: KLICK

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


drei + 2 =